Change Management

Wandel erfolgreich gestalten

Verändern sich Organisation, reagieren Mitarbeiter höchst unterschiedlich: mit Begeisterung, Resignation oder Widerstand werden neue Strategien, Strukturen und Prozesse begleitet. Der Faktor Mensch ist wesentlich für Transformation und ebenso der kritische Faktor. Ohne Vorgaben für zielgerichtetes Verhalten sind Change Management-Prozesse daher zum Scheitern verurteilt. Die Berater aus dem PENTAEDER-Netzwerk entwickeln innovative Veränderungskonzepte und begleiten diese.

Faktoren für Erfolg

Im Zentrum der Transformationskonzepte stehen immer die vier Erfolgsfaktoren: Team, Kommunikation, Partizipation und Systematik. Das heißt erstens: Um Veränderung effektiv zu gestalten, braucht es ein gut gewähltes Projektteam. Zweitens: Mitarbeiter müssen über das Warum, das Wie, das Wer und Wann aufgeklärt werden. Drittens: Einwände und Anregungen sollten ernst genommen und berücksichtigt werden. Und viertens: Change-Management braucht systematische Planung sowie dynamische Umsetzung.

Entscheiden im Fokus

Während des Change Managements sind viele Entscheidungen nötig. Ein Beispiel: Die Pläne für Veränderungsprozesse werden vom Top-Management gemacht, ihre Realisierung aber delegiert. Diese Entscheidung stellt sich oft als fataler Fehler heraus. Weil das mittlere Management etwa zu wenig Erfahrung hat oder den Sinn nicht erkennt. Das führt zu Konflikten zwischen Managern und Abteilungen. Die Experten aus dem PENTAEDER-Netzwerk achten daher beim Change Management insbesondere darauf, Entscheidungen ganz bewusst zu gestalten und zu steuern.